Wie die richtigen Schuhe dein Leben verändern

Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn weiter

„Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe, und sie wird die Welt erobern.“ Marilyn Monroe
 
Hast du dir schon mal überlegt, wieso du dich morgens für diese oder eben jene Schuhe entscheidest? Passen sie vielleicht farblich zu deinem Outfit? Sind sie einfach wahnsinnig bequem und deine Lieblingsstücke? Oder trägst du sie, weil du damit etwas ausdrücken und unterstützen möchten?
All diese Gründe sind nachvollziehbar, oder?
 
Nehmen wir mal den ersten Grund:
Weil sie farblich zu deinem Outfit passen.
 
Dann kann ich dir schon mal gratulieren. Als ausgebildete Farb- und Stilberaterin weiss ich, wovon ich rede. Schuhe gelten nach wie vor als DIE Visitenkarte. Achte dich mal, wenn du jemanden triffst, wohin deine Blicke wandern? Optimalerweise natürlich zum Gesicht. Doch allzu oft beginnen wir automatisch links unten (bei den Schuhen!) und arbeiten uns dann zum Gesicht hoch. Gefällt uns, was wir sehen, bleiben wir dort stecken – wenn nicht, geht es gleich wieder runter – genau, zu den Schuhen.
 
Was heisst das für uns?
 
Wir müssen uns genau überlegen, welche Schuhe wir anziehen und vor allem – sollten sie natürlich in einwandfreiem Zustand und sauber geputzt sein!
Ich kenne Menschen, die wegen sauberer Schuhe den Vorzug für eine Wohnung erhalten haben! So läuft das – und zwar völlig unbewusst! Saubere Schuhe werden gleichgesetzt mit einem Charakterzug von Zuverlässigkeit – einfach so.
Also wenn du nun deine sauberen und einwandfreien Schuhe farblich auf dein Outfit abstimmst, machst du schon mal Vieles richtig.
Doch gibt es dort noch mehr zu beachten. Gerade wenn du nicht so gross gewachsen bist, sollten deine Schuhe nicht die hellste Farbe deines Outfits ausmachen.
 
Wieso?
Die dunkleren Farben, die dann oberhalb liegen (also Hose, Pulli, Jacke etc.), drücken nach unten und so wirkst du automatisch kleiner, als du in Wirklichkeit bist.
Und meistens möchten gerade wir Frauen (aber nicht nur!) ja das Gegenteil, oder ;-)?!
 
Dann gehen wir zum zweiten Grund:
Weil sie so wahnsinnig bequem sind!
 
Ja, ich gebe zu – auch ich liebe die aktuell trendigen Sneakers. Zum Glück hat die Modeindustrie endlich eingesehen, dass gerade wir Frauen auch das Recht auf bequeme Schuhe haben. Viel zu lange mussten wir uns in Schuhe zwängen, die nicht nur auf die Dauer unbequem, sondern auch noch wirklich gesundheitsschädigend für die Füsse waren.Und umso toller ist es, dass du erstens eine riesen grosse Auswahl an verschiedenen Sneaker Modellen findest und zweitens, dass du diese jetzt sogar für den Business Look tragen kannst. Hier bekommest du ausnahmsweise wirklich den Fünfer und das Weggli!
Doch gerade hier heisst es aufgepasst. Denn meistens sind bequeme Schuhe weniger schick anzusehen oder einfach wahnsinnig teuer. Bequeme, schöne Absatzschuhe sind meistens eher teuer – dafür kannst du sie aber wirklich den ganzen Tag tragen und du hast wegen der guten Qualität eine lange Zeit Freude daran.
 
Jetzt kommt eine der wichtigsten Fragen, die du dir stellen solltest:
 
Wie will ich wirken? Wer ist mein Publikum?
 
Gehst du an eine Veranstaltung wo du dich von deiner besten Seite zeigen möchtest / solltest? Hast du ein Vorstellungsgespräch, wo du dein Gegenüber von deinen Qualitäten überzeugen und dich als Person empfehlen willst?
Passen dann die Sneakers zum (Hosen-) Anzug? Wenn dein Vorstellungsgespräch in einer kreativen Branche ist, dann finde ich es voll ok. Bist du jedoch in einer Bank oder Versicherung vorstellig, würdest du je nachdem damit eher negativ auffallen (ist aber heutzutage schon sehr akzeptiert).
Es bedeutet aber, dass es sehr wohl lohnenswert ist, sich vor der Wahl der Schuhe zu überlegen, wofür du diese brauchst und wen du beeindrucken möchtest.
Bist du zuhause, im Garten oder auf einem Spaziergang mit dem Hund, dann spielt wohl weniger das Aussehen als viel mehr der Tragekomfort eine Rolle. Dann sind die ältesten, aber vielleicht bequemsten Turnschuhe, genau das Richtige. Überall sonst, heisst es aufgepasst und genau überlegt, was passt.
Natürlich bekommst du keinen Job nur wegen deiner Schuhe – aber es kann sein, dass du ihn eben nicht bekommst – wegen deiner Schuhe! Du erinnerst dich an den Bekannten, der den Zuschlag für die Wohnung erhalten hat?!
 
Ein weiterer wichtiger – fast der wichtigste – Punkt für die Schuhauswahl ist:
Welcher Schuh passt zu mir?
 
Damit ist gemeint, dass du ja, besonders wenn du einen guten Eindruck hinterlassen möchtest, dich so geben solltest, wie du bist. Dazu gehört dein Verhalten, deine Art, wie du mit deinem Gegenüber sprichst, aber auch, was du anziehst….und da kommen eben wieder die Schuhe zur Sprache (unter anderem ;-))
 
Es macht keinen Sinn, dass du High Heels resp. einen Oxford trägst, dich aber total unwohl fühlst, nicht richtig damit laufen kannst (High Heels), und damit einen Eindruck der Unsicherheit hinterlässt.
 
Schuhe sind deine Verbindung zum Boden und sollten einen guten Stand und Bodenhaftung geben.
 
Kleiner Tipp:
Um den für dich richtigen Schuh zu finden, schlage ich dir mal eine kleine Übung vor.
 
„Gang der Königin“
 

Halte verschiedene Modelle mit verschiedenen Absatzhöhen parat. Zieh jedes Paar an und schreite ganz bewusst wie eine Königin. Visualisiere dabei z.B. die englische Queen oder Königin Maxima von Holland etc.

 
Überlege: Wie fühlt es sich an, wenn alle Augen auf dich gerichtet sind, du dies geniesst und einen absolut selbstbewussten Gang hinlegst?
 
Und nun lauf los…Du wirst schnell merken, welche Schuhe dich dabei unterstützen, diesen Gedanken umzusetzen und welche eben nicht.
Denn auch wenn du keine Königin bist und nur vier oder acht Augen auf dich gerichtet sind, so sollte dein Gang gerade bei einem öffentlichen Auftritt doch sehr selbstbewusst und energievoll sein. Dies wiederum wird sich automatisch auch auf deine Körperhaltung auswirken, die davon ebenfalls angesteckt wird.
Eine offene, freundliche Haltung wird so möglich und das kommt an – garantiert!
 
Und damit ist auch klar, wieso es sich lohnt, ein paar Minuten mehr Zeit und je nachdem auch etwas mehr Budget für den Schuhkauf zu investieren.
 
Schuhe tragen dich, geben dir ein Gefühl von Bodenhaftung und Standfestigkeit (oder auch nicht, bei zu hohen Absätzen).
 
Zusammenfassend nochmals die wichtigsten Punkte zur Schuhwahl für Ihren gelungenen Auftritt
 

Wählen Sie Schuhe, die farblich zum Outfit passen

  • Wähle Schuhe, die mindestens genauso dunkel sind, wie deine oberen Bekleidungsteile
  • Wähle Schuhe, die in tadellosem Zustand und sauber geputzt sind
  • Wähle Schuhe, in denen du dich wohl fühlst
  • Wähle Schuhe, die zum Ort, wo du hingehst, passen
  • Wähle Schuhe, die dir ein gutes Gefühl geben beim Laufen
  • Wähle immer geschlossene Schuhe für offizielle Anlässe – offene Schuhe sind der Freizeit oder Abend-Galas vorbehalten.
Noch ein kleiner Extra-Tipp:
 
Das wohlgeformteste Bein geben 4 cm hohe, v-förmige Absätze.
 
Nun nichts wie los und schau dir mal deine Schuhe genauer an. Es lohnt sich, sich von nicht mehr schönen oder einfach sehr unbequemen Exemplaren zu trennen. Wann hast du diese das letzte Mal getragen? Eben!
 
Und noch ein letzter Tipp zur Aufbewahrung von Schuhen:
 
Am Besten versorgt sind sie in ihrer Schuhschachtel. Dort verstauben sie nicht und du hast wirklich viel mehr Platz zum Verstauen. Probier es aus…
 
Und probier aus, wie es wirkt, wenn du dir wirklich Gedanken machst, welche Schuhe du jetzt genau anziehen möchtest.
 
Wie fühlst du dich? Gibt es vielleicht sogar bewundernde Blicke? Oder fühlst du dich einfach so richtig getragen und kannst daher deine ganz eigene Persönlichkeit erst so richtig entfalten?
 
Auch wenn es „nur“ Schuhe sind – es geht eigentlich ja um viel mehr!
 
Es geht um dich, um deine Wirkung, um deine eigene Wahrnehmung und darum, was dich unterstützen kann – sei es noch so banal – dich als wertvoller Mensch ins beste Licht zu stellen.
Denn nichts weniger als das solltest du dir Wert sein. Warum also nicht sogar Schuhe den Anfang machen lassen, deinem Leben einen neuen Schwung, eine Richtungsänderung zu geben.
 
Möchtest du mehr davon?
Möchtest du diesen Schritt konsequent einleiten?
Dann ist das 5-Schritte Programm genau dein Ding!
Ich freue mich auf dich!
 
Scroll to Top

Cookie

Diese Website verwendet Cookies, um dein Erlebnis zu verbessern.